Wild Hunt Casino kommt am 13.

 

 

Hallo ihr Lieben,

Tadaaaaa! mein neues Buch steht in den Startlöchern! Am 13. Februar erscheint Wild Hunt Casino. Könnt ihr nicht bis zum 13. abwarten? Dann habt ihr HIER Kapitel 1 als Leseprobe!

Wild Hunt ist wieder einer Märchenadaption, es geht um die Elfenkönigin Titania „Ti“, die in Las Vegas eine Casinodiebstahl plant. Ja, ich hab sehr viel Frank Sinatra beim Schreiben gehört. Wer liebt noch Oceans Eleven? Mein Lieblingstitel für das Projekt wäre ja „Oceans Elfen“ gewesen, aber das wollte ich dann doch nicht riskieren, mich mit irgendwelchen Filmstudios anzulegen. Also hab ich als Titel Wild hunt Casino gewählt. Das Buch hat drei Quellen:

Oceans Eleven, wie schon gesagt

Das Märchen Brüderchen und Schwesterchen

und die Sage von der Wilden Jagd.

Macht euch das neugierig? Dann schaut gleich in die Leseprobe rein. Und ja, mein Hauptcharakter ist inspiriert von der bösen Stiefmutter aus Brüderchen und Schwesterchen. It’s good to be bad! (hab ich erwähnt, dass ich beim Schreiben Riesenspaß hatte? Ti ist quasi wie Loki, mit besseren Brüsten)

Ich muss ein wenig ausholen und zu den Hintergründen was erzählen:

Vorletztes Jahr trat ein Verlag auf die Märchenspinnerei zu und schlug vor, eine gemeinsame Kooperation zu starten: Immer zwei Autoren sollten ein Märchen interpretieren, einmal aus der Sichtweise des Guten, einmal aus der des Bösen. Ich schloss mich mit Janna Ruth zusammen, und wir suchten uns Brüderchen und Schwesterchen raus. Die Kooperation lief super, leider implodierte dann erst die Kooperation, und dann der Verlag. Nach einigem Suchen haben wir jetzt die Publikation selbst übernommen. Die ebooks erscheinen im Selbstverlag. Der Print ist ein Sammelband, Jannas und meine Geschichte zusammen.

Nur zur Sicherheit: die Geschichten hängen nur lose zusammen und können prima getrennt gelesen werden. Jannas ist quasi die Fortsetzung, das „was passiert, wenn sich der Rauch verzogen hat“. und meines? Ihr kennt mich ja. Lest mal rein

Wenn euch die Leseprobe gefällt, könnt ihr gleich vorbestellen. Das Ebook gibt es überall, wo es Bücher gibt, z.b. beim großen A oder auch HIER

Warum ihr vorbestellen solltet? Da gibt es einige gute Gründe dafür (und auch einige dagegen, aber mehr dafür). Tiefluftholundmarketingmaschineanwerf:

Bevor ich selbst Autor wurde, konnte ich nicht verstehen, was Vorbestellungen bringen sollen. Ich meine, ich krieg das Buch ja nicht billiger, oder früher. Was also hab ich davon? Nun, Als Leser versteht man nicht, wie sehr Autoren, Verleger und Leser zusammenhängen:

– Die Vorbestellungen sind die ersten Rückmeldungen. Ich habe Monate an diesem Buch gebastelt. Aber liebe nur ich es? Interessiert sich überhaupt jemand dafür? Die Unsicherheit packt mich, und das in einem Moment, wo ich selbstbewusst trommeln gehen sollte. Vorbestellungen- die zeigen, es interessieren sich Leute dafür, so sehr, dass sie es unbedingt haben wollen. Es gibt mir) einen Push, die Energie, die ich in das Buch investiere, ist größer und fließt leichter. Das kann man nicht überschätzen! Eine gute Rezi, ein hingeworfenes „ich mag dein Buch“ kann einen Autor die Ganze Woche über beflügeln (zumindest diese Autorin). Und Vorbestellungen, die sind wie ein kurzer Liebesbrief.

– Der Amazon-Algorithmus: Wie genau Amazon seine Ranglisten erstellt, ist ein großes Geheimnis, aber wir wissen, dass Verkäufe einen großen Anteil daran haben. Und die Vorbestellungen? Die werden gesammelt, und GELTEN DANN FÜR DEN ERSCHEINUNGSTAG ALLE ZUSAMMEN! Speziell in den kleineren Listen kann das reichen, um ein Buch in die Top10 zu befördern, wo es dann Leser sehen, die das Buch vorher nicht auf dem Schirm hatten. Ich werde später mal einen eigenen Beitrag dazu schreiben, dass Bücher keine Meritokratie sind, hier nur soviel: die Leute müssen das Buch erst entdecken, und bei kleineren Verlagen mit wenig Marketing kann eine gute Amazon-Platzierung der Unterschied sein zwischen „Buch läuft“ und „Buch geht unter“.

– Ihr habt es aus dem Kopf: Wenn ihr so seid wie ich, nämlich vergesslich, habt ihr irgendwo im Kopf „da kommt Tinas Buch“, und dann macht ihr tausend Sachen, das Buch kommt vielleicht wieder hoch, und verbraucht noch mehr von eurem Gedächtnis. Wenn ihr vorbestellt, habt ihr damit kein Problem: am Erscheinungstag wird das Buch entweder direkt auf euren Kindle geworfen (bei Amazon) oder ihr bekommt eine Mail und könnt das Buch direkt auf euren Reader werfen und loslesen. Kein Stress, kein „Oh, da muss ich ja heut abend dran denken“. Einfach nur lesen.

Warum ihr nicht vorbestellen solltet: Ja, auch dafür gibt es gute Gründe:

– Ihr seid pleite. Wenn ihr so pleite seid, dass es buchstäblich essen oder Buch bedeutet. Bitte ruiniert euch nicht! Eure Gesundheit ist immer wichtiger.

– Ihr seid Printleser: Das Taschenbuch erscheint zeitgleich oder ein klein wenig zeitlich versetzt. Ich hab heute schon die Druckfahnen bekommen, jetzt fehlt nur noch die Rückmeldung der Druckerei. Sobald ich einen Link hab, lasse ich es euch gleich wissen!

Langer Rede kurzer Sinn. Holt es euch so schnell wie möglich, aber dann, wenn es für euch am besten passt. Ich freu mich, wann immer ihr es lest, und bin schon ganz gespannt!

 

Was wird es rund um die Veröffentlichung noch geben?

Zur Veröffentlichung mache ich eine große Aktion gemeinsam mit meiner Mitstreiterin und Gegenautorin Janna Ruth. Zwei Bloggerteams treten gegeneinander an. Haltet Ausschau nach dem Hashtag #wyldejagd und teilt fleißig #teamvegas . Und selbst könnt ihr auch etwas gewinnen (siehe nächster Beitrag HIER)

Zur Leipziger Buchmesse kommen wir Beide, Janna aus Neuseeland und ich aus Schweden. Kommt gern vorbei und sagt hallo. Ihr findet uns am Stand von Machandel oder von XY, oder, wenn ihr uns in den Gängen seht, quatscht uns einfach an. Für alle, die nicht in Leipzig sind, ist das die Gelegenheit signierte und gewidmete Bücher direkt vom Verlag zu bestellen. Auch dazu wird es noch mehr Infos geben.

Soweit von mir heute. Dann hören wir uns am 13. Februar, wenn ich durch euren Computer hüpfe und mein Buch hochhalte. Bis dahin, lest die Leseprobe! Jippih!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.